Brecht Vandenbroucke

Der Belgier Brecht Vandenbroucke (*1986) studierte Illustration an der Kunsthochschule St-Lucas in Gent, heute lebt und arbeitet er in Antwerpen.

Dort entstehen die skurrilen und farbenprächtigen Comics, die mit White Cube (2013) zum ersten Mal auch in Deutschland erscheinen. Man erkennt deutlich seine Vorbilder, unter denen er Mark Beyer, ATAK, Charlotte Solomon, Topor, Henry Darger, David Shrigley, Daisuke Ichiba und Glen Baxter nennt, auch Disney-Cartoons und alte Zeitungsstrips gehören zu seinen Inspirationsquellen. Er widersetzt sich der Unterscheidung in High and Low Art.

Seinen Werken wohnt ein Sinn für schwarzen Humor inne.