Dominique Goblet

Dominique Goblet wurde 1967 in Brüssel geboren und hat sich nach dem Abschluss ihres Illustrationsstudiums am Brüsseler Institut Saint-Luc als Malerin, Illustratorin, Autorin und Comiczeichnerin einen Namen gemacht.
Die Künstlerin spielt in ihren Arbeiten mit Techniken und Formen und nutzt die Kunstform Comic bereits seit den 1990er Jahren - damals zählte sie als Teil des Künstlerkollektivs und Verlags Frémok zur frankobelgischen Comic-Avantgarde jener Zeit.
Ihre ersten Publikationen erschienen bei Frémok (»Portraits crachés« 1997, »Souvenir dune journée parfaite« 2001 und »Les hommes-Loups« 2010) bis sie sich der Künstlervereinigung L’Association anschloss und dort ihre autobiographische Comic-Erzählung „Faire semblant c'est mentir“ (2007) veröffentlichte.
Goblet lebt und arbeitet in Brüssel, an der dortigen Kunsthochschule Erg unterrichtet sie narratives Zeichnen.

Seit 2011 arbeitet Dominique Goblet zusammen mit dem Berliner Autor und Zeichner Kai Pfeiffer an gemeinsamen Projekten. Das Autorenduo veröffentlichte 2014 den Band "Plus si entente".