James Turek

James Turek, geboren 1973, stammt aus Florida, lebt und arbeitet aber mittlerweile in Leipzig. Dort hat er an der Hochschule für Grafik und Buchkunst studiert. Seine Werke erschienen bisher bei Smoke Signal, KutiKuti, kuš!, der New York Times und Zeit Leo; zurzeit veröffentlicht er auch jeden Monat im Kreuzer Magazin. Das erstes Buch mit dem Titel „Make my Day“ erschien 2013 als bebilderter Vokabeltrainer für Kinder beim Klett Verlag.
Turek ist Gründungsmitglied des Comic- und Grafikfestivals, The Millionaires Club, in Leipzig und gibt regelmäßig Workshops, in denen er Kindern und Erwachsenen das Comiczeichnen näher bringt. 2013 erhielt er ein Aufenthaltsstipendium über das CUNE Comics-in-Residence Programm.
2016 war Turek mit dem Buch "Motel Shangri-la" unter den Finalisten des Comicbuchpreises der Berthold Leibinger Stiftung.