Rodolphe Töpffer

Rodolphe Töpffer, auch Toepffer geschrieben (* 31. Januar 1799 in Genf; † 8. Juni 1846 in Genf) war ein französischsprachiger Schweizer Zeichner und Novellist und ist vor allem für seine Bildergeschichten bekannt, die als Vorreiter der Comic-Bücher gelten. Sein Zeitgenosse Johann Wolfgang von Goethe lobte ihn ausdrücklich für seinen Witz und Einfallsreichtum.

Töpffer ist mit seinen Bildergeschichten der Begründer einer Tradition, die über Bilderbögen (z. B. Neuruppiner Bilderbogen, Münchener Bilderbogen), die Arbeiten Wilhelm Buschs und unter Einfluss der amerikanischen Zeitungscomics schließlich zum europäischen Comic führt. Er war einer der Ersten, die die Technik der Panels, das heisst einzelner, aufeinander folgender Bilder mit einem karikaturistischen Zeichenstil verbanden. Er experimentierte ausserdem mit verschiedenen Bildgrössen, um ein Gefühl von Zeit zu vermitteln.

Drei seiner besten Geschichten warten darauf, von einem neuen Publikum wiederentdeckt zu werden: Die Liebesabenteuer des Monsieur Vieux Bois, Monsieur Pencil und Die Geschichte des Monsieur Cryptogame.