BERLIN - Geteilte Stadt

Zeitgeschichten

Text & Zeichnung: Susanne Buddenberg, Thomas Henseler

Veröffentlicht: Jul. 2012
Buch: 97 Seiten , schwarzweiß , Softcover
ISBN: 978-3-939080-70-1
preis

14,95 €

28 Jahre lang teilte die Mauer Berlin, riss Freunde und Familien auseinander. Die beiden Comic-Autoren Susanne Buddenberg und Thomas Henseler haben Zeitzeugen befragt und deren Erlebnisse aufgezeichnet. Fünf wahre Geschichten erzählen von einer Zeit, die noch nicht lange zurückliegt, aber heute kaum noch vorstellbar ist: Eine junge Frau versucht, mit einem falschen Ausweis die DDR zu verlassen. Ein Flüchtling wird an der Grenze erschossen, ohne dass Rettungskräfte ihm helfen können. Eine ganze Familie versteckt sich in einem DDR-Regierungsgebäude in Mauernähe und hofft, von hier aus in den Westen zu entkommen. Ein junger Mann fotografiert heimlich die Grenzanlagen und gerät in die Fänge der Staatssicherheit. Ein Ost-Berliner Schüler erkundet nachts West-Berlin und feiert die Party seines Lebens.

„BERLIN – Geteilte Stadt“ führt auch an die Original-Schauplätze der Geschichten: Am Bahnhof Friedrichstraße, in der Bernauer Straße, in der Wilhelmstraße, am Brandenburger Tor und am ehemaligen Grenzübergang Bornholmer Straße kann man sich auf die Spuren der dramatischen Ereignisse begeben.

Gefördert mit Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

"Ein Comic klärt auf", taz

"Bemerkenswertes Doku-Buch", Welt am Sonntag

"Dieser Comic ist gezeichnete Hauptstadt-Geschichte!", Bild

"Hier wird - höchst beeindruckend, spannend, detailgenau - Geschichte mit Sachkenntnis und mit wahrhaftig anmutendem Gefühl vermittelt.", Deutschlandfunk

Kritiken