Ulli Lust – Ausstellung in Rom

12.03.2013

Originalseiten aus Ulli Lusts autobiografischer Graphic Novel Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens werden ab Dienstag, dem 12. März, in Rom gezeigt. Dann eröffnet das örtliche Goethe-Institut eine Ausstellung, die anschliessend bis zum 27. April geöffnet sein wird.

Zur Eröffnung am 12. März 2013 um 19 Uhr wird Ulli Lust anwesend sein und sich mit Moderatorin Laura Scarpa über das Buch unterhalten, das in italienischer Sprache beim Verlag Coconino Press unter dem Titel “Troppo non è mai abbastanza” vorliegt.

Goethe-Institut Rom, via Savoia, IT-15 Rom




Ähnliche Beiträge

Im Rahmen der Ausstellung "comicleben_comiclife" Comic-Lesung und Gespräch mit der Künstlerin Ulli Lust Termin: Freitag, 22. Juni 2012, 19 Uhr "Heute ist der letzte Tag vom Rest Deines Lebens" heißt Ulli Lusts preisgekrönter Comicroman, aus dem sie einzelne Passagen vorlesen wird. Mit dem rauen Strich des Bleistifts berichtet sie darin von ihrer abenteuerlichen Reise durch Italien, die sie als 16-jährige zusammen mit einer Freundin aus der Wiener Punkszene 1984 unternahm. Bei d...

07/03/2013 12:04

Ulli Lust in Italien

[[http://www.avant-verlag.de/artist/ulli_lust/|Ulli Lust]] bereist derzeit im Auftrag des Goethe Instituts Italien, das Setting ihrer autobiografischen Graphic Novel [[http://www.avant-verlag.de/comic/heute_ist_der_letzte_tag_vom_rest_deines_lebens|Heute ist der Letzte Tag vom Rest deines Lebens]]. Bis zum 12. März ist sie noch unterwegs und wird u.a. in Palermo, Neapel und Rom Station machen. Auf dem Blog des Goethe Instituts kann man die Skizzen sehen, die in Italien entstehen. [[http://...
Am Dienstag, den 03.09. um 20 Uhr, eröffnet im Rahmen des Internationalen Literaturfestivals Berlin die Comic-Ausstellung "Comics aus Berlin. Bilder einer Stadt". Es sind auch einige avant-Künstler mit von der Partie! Special Guest: Felix Pestemer!

30/01/2014 11:48

Comicausstellung in Hannover

Verlängert bis zum 04. Mai: die Ausstellung Streich auf Streich – 150 Jahre Max und Moritz. Deutschsprachige Comics von Wilhelm Busch bis heute in Hannover! Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Präsentation von Bildergeschichten- und Comic-Originalen mit ihren Vorzeichnungen und Skizzen, die die Entstehung der Werke nachvollziehbar machen. Bei der Auswahl der ausgestellten Comics werden alle Medien, deren sich die Künstler bedienen, berücksichtigt: So sind Heft-Serien zu sehen wie Sigurd...
Am Dienstag (10.4) trifft Joe Sacco, der Begründer des Reportagecomics aus den USA Ulli Lust im Literaturhaus Hamburg anlässlich der Hamburger Graphic Novel Tage: julit-hamburg.de.