VATER UND SOHN - Simon und Gert Schwartz stellen aus

23.04.2014

Am 30. Mai eröffnet unter dem Titel VATER UND SOHN eine Ausstellung, die Arbeiten von Simon Schwartz und seinem Vater Gert Schwartz zeigt. Die beiden präsentieren zu diesem Anlass erstmals gemeinsam ihre Arbeiten.
Sie laden den Besucher ein, das zunächst widersprüchliche Ensemble von informeller Grafik und Graphic Novel zu erforschen – das Spannungsfeld zwischen abstrakter, freier Kunst und literarischer, konkreter Bilderzählung. In der Gemeinsamkeit der klaren Linienführung, in der Verwendung der Zeichentusche auf weißem Papier spiegelt sich ein Diskurs zweier Künstlergenerationen über die Themen Erzählung und Reduktion wider.


Ausstellung und Lesung
Mit einem Künstlergespräch – moderiert von Petra Lutz | Kuratorin

30.05.2014 | 19 Uhr
Galerie ICON | Veteranenstraße 22 | 10119 Berlin


Unser Bild von der Welt ist stets durch die Sicht der Eltern beeinflusst. Ebenso verhält es sich mit der Sicht in einer Künstlerfamilie auf das gezeichnete Bild.

Der Vater

Gert Schwartz (Jahrgang 1956) interessiert in erster Linie die bildnerische Form – frei von Literatur. Und so setzt sein künstlerisches Interesse in dem Punkt an, von dem ab die Kunst das Non plus ultra des Realismus durchbricht – der Punkt, an dem das Naturhafte zurücktritt, aber noch als Ahnung vorhanden ist.
Seine Kunst ist "intellektuell, unangepasst und kritisch hinterfragend" (Cornelia Nowak, Kuratorin, Angermuseum Erfurt). Abstrakte Formen entfalten ihre Strukturen und Rhythmen. Wie der Ton in der Musik der Stille bedarf, um Spannung in ihr zu schaffen, setzt der Ton der Tusche die Leere der weißen Fläche voraus.

Der Sohn

Simon Schwartz (Jahrgang 1982) gilt als "einer der besten jungen deutschen Comiczeichner" (NDR Hamburg) und wurde für seine Graphic Novels unter anderem mit dem Max-und-Moritz-Preis und dem Hans-Meid-Förderpreis ausgezeichnet sowie für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.
Das zentrale Thema seiner Bücher ist das Erinnern und Verstehen von Geschichte in einer klaren und anspruchsvollen Grafik und Erzählweise. In seinem neuen Werk Vita Obscura widmet er sich deshalb über 30 unglaublichen, aber stets wahren Biografien der Weltgeschichte, welche dem Leser "Nostalgie mit Mehrwert" (Der Tagesspiegel) bieten.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird Simon Schwartz aus Vita Obscura lesen und präsentiert nur selten gezeigte Originalzeichnungen.


An diesem Abend stehen sich die Arbeiten der zwei Generationen nicht gegenüber, sondern belegen bei allen Unterschieden ihre Korrespondenz. Ein Dialog, der Gert und Simon Schwartz nicht nur als Künstler verbindet, sondern auch als VATER UND SOHN.

Ähnliche Beiträge

Vom 01. bis zum 22. November ist unter dem Titel „Kinderland - Kindheit und Jugend in der DDR“ eine Comicausstellung zu 25 Jahre Mauerfall mit [[http://www.avant-verlag.de/artist/ulrich_scheel|Ulrich Scheel]], [[http://www.avant-verlag.de/artist/simon_schwartz|Simon Schwartz]], Nadia Budde, Flix, Ulf S. Graupner, Ulla Loge, Peter Auge Lorenz, Mawil und Sascha Wüstefeld in der Berliner Neurotitan-Galerie zu sehen! Der Berliner Zeichner Mawil hat Kolleginnen und Kollegen dazu eingeladen, ihr...
Wie bereits in den Jahren zuvor widmet sich das 13. internationale literaturfestival berlin (ilb) auch den Formen des Erzählens in anderen Kunstgattungen. So lotet das ilb beim Graphic Novel Day aktuelle Tendenzen einer zunehmend populären Kunstform aus, die sich zwischen Literatur und Bildender Kunst bewegt. Die Vielfalt der Kunstform, Themen und Stilformen zeitgenössischer Comics werden in Podiumsgesprächen mit KünstlerInnen wie ATAK, Ulli Lust, Mawil und Gabi Beltrán verhandelt. Moderat...
Noch bis zum 31. Januar 2015 wird das Erscheinen des 2. Comic-Bandes der Le Monde Diplomatique "Comics zur Lage der Welt" im Neurotitan im Haus Schwarzenberg gefeiert. Es sind 47 Zeichner aus 22 Ländern in Berlin zu Gast! U. a. mit Zeina Abirached, Brecht Vandenbroucke, Manuele Fio, Ana Albero, Hendrik Dorgathen, Igort, Jesse Jacobs, Jaromir 99, Ben Katchor, Marc-Antoine Mathieu, Simon Schwartz, James Sturm und Bastien Vivès. Mit der Ausstellung COMICS ZUR LAGE DER WELT feiert die deutsch...
Die Berlin Graphic Days gehen in die dritte Runde und wir sind wieder dabei! Nach dem gebührenden Auftakt der Berlin Graphic Days #3 mit der großartigen Eröffnung am vergangenen Montag wird am Samstag, dem 25. Januar ab 13 Uhr, der Market für die Besucher geöffnet. Dort bieten über 60 Künstler und Verlage ihre neusten Werke zum Verkauf an. Zudem präsentiert eine Ausstellung noch bis zum 24. Januar eindrucksvollste Werke und Installationen der Künstler Lars P. Krause, Jim Avignon, Lake ...

06/11/2012 11:11

Buchlust Hannover 2012

Am kommenden Wochenende findet in Hannover die Buchlust 2012 statt und der avant-verlag ist mit einem eigenen Stand vor Ort! Am Samstag signiert Felix Pestemer seine Graphic Novel Der Staub der Ahnen und am Sonntag liest Simon Schwartz aus seinem preisgekrönten Werk Packeis. Am Samstag und Sonntag, den 10. und 11.11.2012, jeweils von 10–18 Uhr können Besucher auf der Buchlust anspruchsvolle Romane und Graphic Novels, Kinderbücher, Sach- und Künstlerbücher der ausstellenden Verlage anschaue...