Tagesspiegel-Jury kürt Madgermanes zum Comic des Jahres 2016

25.11.2016

Madgermanes von Birgit Weyhe wurde von der Jury des Tagesspiegels gestern zum Comic des Jahres 2016 gewählt und wir freuen uns riesig darüber! Nach dem Preis der Berthold-Leibinger-Stiftung und dem Max & Moritz Preis 2016 und dem tollen Feedback auf der langen Madgermanes-Lesereise 2016, ist das für Birgit eine weitere tolle Wertschätzung ihrer Arbeit als Comiczeichnerin.







Die Jury, bestehend aus Barbara Buchholz, Kulturjournalistin (www.bbuchholz.de), Gesine Claus(Strips & Stories, Hamburg) Andrea Heinze, Kulturjournalistin (kulturradio vom rbb, BR, SWR Deutschlandfunk, MDR) Lars von Törne, Tagesspiegel-Redakteur (www.tagesspiegel.de/comics) und den beiden Comic-Fachhändlern Micha Wießler (Modern Graphics, Berlin) und Frank Wochatz (Comics & Graphics, Berlin), entschied sich mit knappen Abstand für Birgits Buch, vor dem famosen "Röhner" von Max Baitinger, erscheinen bei rotopolpress und „Ein diabolischer Sommer“ von Thierry Smolderen und Alexandre Clérisse, erschienen bei Carlsen Comics.


In der Begründung der Jury, vorgetragen von Andrea Heinze, heißt es: "Weyhe gelingt es im Siegertitel „Madgermanes“, „das Gefühl der Fremdheit als eine universelle Erfahrung zu beschreiben, die alle Menschen kennen“. In einfachen, fast emblematischen Bildern erzähle sie nicht nur die Geschichte der knapp 20 000 Vertragsarbeiter aus Mozambique in der DDR. Weyhe verhandele dabei auch Fragen wie „Was bedeutet Heimat? Welche Gefühle sind damit verbunden, welche Erinnerungen?“. Und sie verwebe die Erzählungen ihrer vier Hauptfiguren auch so geschickt, „dass die Geschichte ungeheuer spannend wird“.


Wir gratulieren Birgit von ganzem Herzen und bedanken uns stellvertretend bei der Jury für die Anerkennung!

Ähnliche Beiträge

Felix Pestemers Erzählung „Der Staub der Ahnen“ schildert eine Familiengeschichte vor dem Hintergrund der mexikanischen Totenkultur. Im Interview erklärt der Berliner Künstler, wie es dazu kam. In der kürzlich veröffentlichten Graphic Novel „Der Staub der Ahnen“ des Berliner Zeichners Felix Pestemer erinnert sich der Wächter eines Maskenmuseums in einem Brief an die verstorbenen Mitglieder einer befreundeten Familie. Für ihn – und auch für den Leser – leben die Toten durch die Erinnerung we...
Im Jahr 2012 erschien mit [[http://avant-verlag.de/comic/packeis|Packeis]] bei uns das zweite, mit dem Max u. Moritz Preis gekürte, Buch des Hamburger Illustrators und Comickünstlers [[http://avant-verlag.de/artist/simon_schwartz|Simon Schwartz]]. Nun hat die französische Ausgabe von Packeis mit dem Titel [[http://editions-sarbacane.com/dans-les-glaces/|Dans les glaces]], erschienen bei Sarbacane, eine Nominierung für den "Prix Pépites" des "Salon du livre et de la presse jeunesse" in Paris...
Noch bis zum 22. September läuft die Comicausstellung [[http://www.avant-verlag.de/comic/burn_out|»Burn Out«]] und [[http://www.avant-verlag.de/comic/lauter_leben|»Lauter leben!«]] von [[http://www.avant-verlag.de/artist/mikkel_sommer|Mikkel Sommer]] [Dänemark] und [[http://www.avant-verlag.de/artist/mikael_ross|Mikael Ross]] [D]. Ein knallharter wie heißer Krimi und die Freundschaft zu Zeiten der Punks und Hausbesetzer bilden eine ungewöhnliche Themen-Kombination für diese Ausstellung. I...
Wir freuen uns mit Birgit Weyhe: Sie hat den mit 15.000 € dotierten Comicbuchpreis der Berthold Leibinger-Stiftung gewonnen! Aus 113 Bewerbungen wurde ihre Arbeit “Madgermanes” von der Jury ausgewählt - ein Comic, der sich mit Vertragsarbeitern aus Mosambik in der DDR auseinandersetzen wird. Der Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung wird jährlich in Stuttgart für einen hervorragenden, unveröffentlichten, deutschsprachigen literarischen Comic vergeben, dessen Fertigstellung absehba...
Für seinen „Fries für den 'Kubus der friedlichen Revolution' der 'Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße' in Erfurt" hat Simon Schwartz eine Annerkenung beim "Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau 2014" gewonnen - wir sagen Herzlichen Glückwunsch! 2012 gestaltete Simon Schwartz zusammen mit der Potsdamer Agentur Freibeuter für die „Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße” in der ehemaligen Stasi-Zentrale in Erfurt einen 7 x 40 Meter großen Bildfries, der den Neubau eines G...