Das Politische Buch 2018 - "Der Riss" auf Shortlist der Friedrich Ebert Stiftung

25.04.2018

Die Friedrich-Ebert-Stiftung verleiht seit 1982 jährlich den Preis „Das politische Buch“. Dieses Jahr hat es zu unserer Freude die Reportage Graphic Novel "Der Riss" auf die Shortlist geschafft und wird von der Jury des Preises empfohlen.

Durch den Preis wird die große Bedeutung politischer Literatur für die lebendige Demokratie gewürdigt. Die Friedrich-Ebert-Stiftung zeichnet herausragende Neuerscheinungen aus, die sich kritisch mit aktuellen gesellschaftspolitischen Fragestellungen auseinandersetzen, richtungsweisende Denkanstöße geben und diese Inhalte einem breiten Publikum zugänglich machen.

In mahnender Erinnerung an die nationalsozialistische Bücherverbrennung am 10. Mai 1933 findet die Preisverleihung jährlich im Mai im Rahmen eines Festaktes in Berlin statt. So wird der Preis am 16. Mai 2018 in den Räumlichkeiten der Stiftung an den Preisträger Timo Daun, der für sein Buch "Das Kapital sind wir" ausgezeichnet wird, übergeben.

Begründung der Jury:


Der Journalist Abril und der Fotograf Spottorno haben eine eindrucksvolle Graphic Novel verfasst, die auf der Grundlage von authentischem und gleichzeitig verfremdeten Bildmaterial eines der schwierigsten Themen der Gegenwart betrachtet: den Riss, der Europa und seine Anrainer in ein "Wir sind drinnen" und ein "Ihr seid draußen" spaltet. Drei Jahre reisten sie entlang der EU-Außengrenzen– vom Mittelmeer bis nach Finnland und Weißrussland - und sprachen mit Flüchtlingen, Grenzsoldaten, Milizen und Politiker_innen. So wird eindrücklich der "Riss" in ein zweigeteiltes Europa dokumentiert, der die bange Frage nach der Zukunft des Kontinents auslöst, der wir uns alle stellen müssen.




Ähnliche Beiträge

Im Jahr 2012 erschien mit [[http://avant-verlag.de/comic/packeis|Packeis]] bei uns das zweite, mit dem Max u. Moritz Preis gekürte, Buch des Hamburger Illustrators und Comickünstlers [[http://avant-verlag.de/artist/simon_schwartz|Simon Schwartz]]. Nun hat die französische Ausgabe von Packeis mit dem Titel [[http://editions-sarbacane.com/dans-les-glaces/|Dans les glaces]], erschienen bei Sarbacane, eine Nominierung für den "Prix Pépites" des "Salon du livre et de la presse jeunesse" in Paris...
Wir freuen uns mit Birgit Weyhe: Sie hat den mit 15.000 € dotierten Comicbuchpreis der Berthold Leibinger-Stiftung gewonnen! Aus 113 Bewerbungen wurde ihre Arbeit “Madgermanes” von der Jury ausgewählt - ein Comic, der sich mit Vertragsarbeitern aus Mosambik in der DDR auseinandersetzen wird. Der Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung wird jährlich in Stuttgart für einen hervorragenden, unveröffentlichten, deutschsprachigen literarischen Comic vergeben, dessen Fertigstellung absehba...
Für seinen „Fries für den 'Kubus der friedlichen Revolution' der 'Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße' in Erfurt" hat Simon Schwartz eine Annerkenung beim "Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau 2014" gewonnen - wir sagen Herzlichen Glückwunsch! 2012 gestaltete Simon Schwartz zusammen mit der Potsdamer Agentur Freibeuter für die „Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße” in der ehemaligen Stasi-Zentrale in Erfurt einen 7 x 40 Meter großen Bildfries, der den Neubau eines G...
Auf der German ComicCon in Dortmund am 2 - 4 Dezember wurden erstmalig die [[http://rudolphdirksaward.de/registrieren/|Rudolph Dirks Awards]] verliehen und unsere Autor_Innen haben insgesamt sechs Trophäen eingeheimst. Wir möchten euch hiermit die Künstler_Innen und Titel vorstellen, die es aus unseren Reihen auf die Short-List der Jury geschafft haben und die insgesamt 5 Titel die den Preis einheimsen konnten. Posthum kamen Héctor German Oesterheld und Francisco Solano López zu der Eh...
Madgermanes von Birgit Weyhe wurde von der Jury des Tagesspiegels gestern zum Comic des Jahres 2016 gewählt und wir freuen uns riesig darüber! Nach dem Preis der Berthold-Leibinger-Stiftung und dem Max & Moritz Preis 2016 und dem tollen Feedback auf der langen Madgermanes-Lesereise 2016, ist das für Birgit eine weitere tolle Wertschätzung ihrer Arbeit als Comiczeichnerin. Die Jury, bestehend aus Barbara Buchholz, Kulturjournalistin (www.bbuchholz.de), Gesine Claus(Strips & Stories...